Bürgerbegehren erfolgreich

Liebe Traunsteinerinnen und Traunsteiner, mit einer großen Wahlbeteigung haben Sie gezeigt, daß das Thema Landesgartenschau 2022 Ihnen ein wichtiges Anliegen war. Eine klare Mehrheit hat sich gegen die Landesgartenschau entschieden. Bleiben Sie weiterhin kommunalpolitisch interessiert. Wir bedanken uns nochmal ganz herzlich für die Unterstützung und den großen Zuspruch. Ihr Aktionsbündnis

Zahlen

Zahlen zu Traunstein (geplante LGS 2022), Bamberg (LGS 2012), Deggendorf (LGS 2014) und Rosenheim (LGS 2010)

Weiterlesen

A - Z

Informationen von A bis Z
zum Beispiel
D wie Durchführungshaushalt

Weiterlesen

Fragen und Antworten

Sobald man sich mit der geplanten LGS in Traunstein beschäftigt, stellen sich eine Menge Fragen.

Weiterlesen

Letzte Beiträge

Leserbrief zum Artikel „Landesgartenschau ein großer Erfolg“ – Von Thomas Lang-Nachtnebel

Ich hatte mir von der Veranstaltung der „Freunde der Landesgartenschau“ erwartet, endlich Argumente zu hören, die für die Durchführung der Landesgartenschau in Traunstein sprechen. Von den Befürwortern bekommt man bislang nur Worthülsen, wie z.B. „die Landesgartenschau ist das ganz große Los für Traunstein“. Das hört sich zwar nett an, ist aber einfach kein Argument, das

Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel „Landesgartenschau ein großer Erfolg“ – Von Helga Mandl

Der Leserbrief am 22. März im Trostberger Tagblatt veröffentlicht worden. Die sympathische Geschäftsführerin der Deggendorfer Landesgartenschau GmbH (LGS) hat sicherlich „ihre“ Gartenschau positiv verkauft. Alles andere wäre ja verwunderlich. Im Artikel stehen Zahlen: 33.000 Einwohner, 33 Millionen Investitionskosten, davon waren 17 Millionen von der Stadt zu tragen. Vergleichen wir mit Traunstein: Einwohner 19.600 (40% weniger),

Weiterlesen

„Vom Erfolg überrascht gewesen“, LGS Deggendorf – Von Dr. Ernst Schraube

Aus dem Bericht geht doch eindeutig hervor, dass Deggendorf mit Traunstein nicht vergleichbar ist. Deggendorf hatte ein schlüssiges Konzept – Anbindung der Stadt an die Donau – eine ausreichend große zusammenhängende bisher nicht genutzte Fläche direkt an dem echten Fluss Donau, Möglichkeit, im Gelände ein Parkhaus mit 435 Stellplätzen zu bauen, dessen Dach auch noch

Weiterlesen

Könnte Traunstein den Erfolg von Deggendorf wiederholen? Von Wolfgang Wörner

Auf der Veranstaltung der Freunde der Landesgartenschau am 15. März waren auch einige Mitglieder unseres Aktionsbündnisses zu Gast. Frau Waltraud Tannerbauer, eine der beiden Geschäftsführerinnen der Landesgartenschau Deggendorf berichtete engagiert und mit schönen Bildern über die LGS im Jahre 2014. Wir möchten einige wichtige Informationen aus Deggendorf vergleichen mit den Möglichkeiten in Traunstein: „Das Ziel

Weiterlesen

LESERBRIEF „Geld für Wichtigeres“ von Dr. Rainer Schenk

Dieser Leserbrief wurde im Traunsteiner Tagblatt nicht veröffentlicht. Zum Artikel “Landesgartenschau 2004: Burghausen muss Fördergelder zurückzahlen“ vom 12. März. Eine Landesgartenschau (LGS) kann per se durchaus etwas Schönes sein, man muss es sich aber leisten können. Ich bin sowohl ein Garten-, Blumen-, als auch Naturfreund und wir in Traunstein können uns glücklich schätzen, bereits so

Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel „Bedenken gegen die Landesgartenschau vorgebracht“ von Rüdiger Funk

im Traunsteiner Tagblatt vom 5. März In dem Bericht führen Sie zu Beginn u.a. aus, dass „.. die Gegner der LGS im Wesentlichen ihre bekannten Bedenken   … wiederholten … neue Aspekte wurden nicht vorgebracht.“ Ich würde mir wünschen, dass die Befürworter der LGS endlich einmal ihre Gründe pro LGS in der gleichen differenzierten und begründeten

Weiterlesen

Voller Saal bei STOP LGS am Donnerstag 3.März im Hofbräustüberl – von Wolfgang Wörner

Auch bei der zweiten Großveranstaltung der Landesgartenschau-Gegner war der Saal des Hofbräu-Stüberls wieder vollbesetzt Helga Mandl, Hans Schweiger und Gerhard Lechner hatten die Veranstaltung unter das Motto „Die 3 großen F gegen die LGS: Finanzen, Flächen, Fördergesellschaft“ gestellt. Zum Thema „Finanzen“ referierte Helga Mandl: Die Stadt Traunstein übernimmt sich, da sie in den nächsten Jahren

Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel „Bedenken gegen die Landesgartenschau vorgebracht“ vom Samstag, den 5. März 2016 von Helga Mandl

Die Geschäftsführerin der Landesgartenschau Traunstein 2022 GmbH, Fr. Robok sagte in dieser Veranstaltung, die Besetzung des Aufsichtsrats der GmbH sei zu 60% bei der Stadt, zu 40% bei der  Fördergesellschaft der Landesgartenschau (FÖG). Im Gespräch sagte sie dann, 6 Mitglieder plus Oberbürgermeister stelle die Stadt und 6 Mitglieder die FÖG. Schon rein rechnerisch käme man

Weiterlesen

Mal-Wettbewerb als Werbung für die Landesgartenschau ??? Von Armin Heinrich

Anbei für Sie zur Info der von mir an die Redaktion des Tagblattes gesandte Leserbrief, welcher leider nicht veröffentlicht wurde. Die Begründung hierfür war „wir bringen grundsätzlich keine Leserbriefe zu Anzeigen oder Sonderseiten in unserer Zeitung. Diese Aktion hat mit dem Traunsteiner Tagblatt nichts zu tun. Sie wird vom Verein der Freunde der Landesgartenschau organisiert.

Weiterlesen