Zahlen

Auf dieser Seite finden Sie Zahlen zu Landesgartenschauen (LGS). Damit es nicht zu unübersichtlich wird, haben wir uns neben Traunstein auf drei Städte beschränkt, die bereits eine LGS durchgeführt haben, nämlich Rosenheim (2010), Bamberg (2012) und Deggendorf (2014).

Die Quellenangaben finden Sie am Ende der Seite.

Einwohner:
Traunstein zum 1.01.2015:       19.598
Bamberg: zum 31.12.2013:       71.171   (plus 51.573, d.h. mehr als 3 mal die Einwohnerzahl Traunsteins)
Deggendorf: zum 01.01.2015:  35.268  (plus 15.670, d.h. knapp doppelt soviele Einwohner wie Traunstein)
Rosenheim zum 31.12.2014:    61.322  (plus 41.724, d.h. 3 mal die Einwohnerzahl Traunsteins)

Im Vergleich zu den anderen Städten ist Traunstein sehr klein.

Dauer der Landesgartenschau:
Traunstein: ? April bis ? Oktober 2022
Bamberg: 26. April bis 7. Oktober 2012 (165 Tage)
Deggendorf: 25. April 2014 bis 5. Oktober 2014 (164 Tage)
Rosenheim: 23. April bis 03. Oktober 2010 (164 Tage)

Auch in Traunstein wird die LGS etwa 165 Tage dauern.

Haushalte der Städte:
Um ein genauers Bild zu bekommen, werden die Haushaltszahlen jeweils 5-6 Jahre vor den LGS betrachet.
Traunstein
Verwaltungshaushalt 2014: 47.5 Mio €
Vermögenshaushalt 2014: 7.7 Mio €
Gesamthaushalt: 55.2 Mio €

Bamberg
Verwaltungshaushalt 2007: ca. 170 Mio €
Vermögenshaushalt 2007: ca. 30 Mio €
Gesamthaushalt 2007: ca. 200 Mio € (144.8 Mio € mehr als TS)

Deggendorf
Verwaltungshaushalt 2008: 55.8 Mio €
Vermögenshaushalt 2008: 21.0 Mio €
Gesamthaushalt 2008: 76.8 Mio € (21.6 Mio € mehr als TS)

Rosenheim: Gesamthaushalt 2005: 143.8 Mio € (88.5 Mio mehr als TS)

Im Vergleich zu den anderen Städten hat Traunstein einen sehr kleinen Haushalt.

Kosten der LGS
Um ein vergleichbares Bild zu geben, nehmen wir bei allen Städten die Planungskosten, die von den tatsächlichen Kosten abweichen. In der Zeile „Relation zum Haushalt“ werden die Planungskosten ohne Abzug der Fördergelder dargestellt, weil diese verschieden ausfallen.

Traunstein (geplante Kosten):
Investitionshaushalt (ohne Hallensanierung): 16,5 Mio
Durchführungshaushalt: 9,5 Mio
Summe: 26 Mio
Relation zum Haushalt: 47 %

Bamberg (geplante Kosten):
Investitionshaushalt 17.5 Mio
Durchführungshaushalt 13,5 Mio
Summe: 31 Mio
Relation zum Haushalt: 15,5%

Deggendorf (geplante Kosten): 27,2 Mio
Relation zum Haushalt 35,4%

Rosenheim (geplante Kosten): 19,8 Mio
Relation zum Haushalt 13,8 %

Die relativen geplanten Kosten der LGS im Vergleich zum Haushalt eines Jahres sind in Traunstein wesentlich höher als in den anderen Städten.

Eigenanteil der Kosten der Städte:
Der Eigenhanteil sind die gesamten Kosten abzüglich Einnahmen und Zuschüsse.

Traunstein: ? € –  kann erst nach der LGS festgestellt werden

Bamberg: Stand heute (02.10.2015) gibt es noch keine Schlussrechnung. Eigenbeteiligung der Stadt wurde  auf 18,3 Mio gedeckelt. Wegen der hohen Besucherzahl wird die Eigenbeteiligung nun auf 13-15 Mio geschätzt.

Deggendorf: Nach der vorläufigen Abrechnung wurden insgesamt 36,7 Mio investiert. Abzüglich der diversen Förderungen beträgt der Eigenanteil der Stadt rund 17,1 Mio.
Zusätzlich brachte der Betrieb der LGS ein Defizit von rund 170.000 €

Rosenheim: Die geplanten Kosten von knapp 20 Mio wurden nur marginal überschritten. Der Eigenanteil der Stadt Rosenheim liegt nach steuerlichem Abgleich bei plus/minus null.

Fazit: Landesgartenschauen sind für die ausrichtenden Städte stets eine teure Angelegenheit. Die Planungsunterlagen der Stadt Traunstein zeigen eine ganze Reihe teurer Maßnahmen, wie z.B. die Verlegung der Parkplätze des Karl-Theodor-Platzes in eine Tiefgarage. Allein dieses Projekt dürfte mehr als die kompletten geplanten 16,5 Mio Investitionskosten veranschlagen. Wohin wird uns die LGS finanziell führen?

Geländegröße
Traunstein: 15,1 ha
Bamberg: 22 ha
Deggendorf: 17 ha
Rosenheim: 13 ha

In der Bewerbungsbroschüre der Stadt Traunstein sind noch Flächen enthalten, die definitiv nicht für die LGS zur Verfügung stehen werden. Die Geländefläche in Traunstein wird sich deshalb noch ändern.

Geöffnete Beherbergungsbetriebe im Juni 2014
Traunstein: 5
Bamberg: 52
Deggendorf: 11
Rosenheim: 20

Angebotene Gästebetten im Juni 2014
Traunstein: 195
Bamberg: 3051
Deggendorf: 764
Rosenheim: 1082

Traunstein verfügt also kaum über Bettenkapazitäten. So werden Ruhpoldung, Inzell, Siegsdorf und Bergen profitieren.
Die Stadt Traunstein trägt allein die Kosten und das Risiko einer LGS.

Quellen: rosenheim.de,www.info-asg.de/pdf/muster/Rosenheim.pdf, www.landesgartenschau.de/gartenschauen/landesgartenschauen/2010-rosenheim/, www.rosenheim24.de/news/landesgartenschau/landesgartenschau-rosenheim-2010-erste-bilanz-schwimmt-1-mio-besucher-marke-926886.html, http://www.infranken.de/regional/bamberg/Landesgartenschau-endet-mit-buntem-Herbstfest;art212,335923,bamberg.de, www.fv-bamberg2012.de/landesgartenschau-bamberg/bilanz-2012/
http://www.fv-bamberg2012.de/fileadmin/dateien/satzung/Bundesanzeiger_LGS_GmbH.pdf
http://www.fv-bamberg2012.de/fileadmin/dateien/flyer/Bundesanzeiger_LGS_GmbH.2013.pdf, www.deggendorf.de, http://www.deggendorf.de/index.php?id=367, http://www.deggendorf.de/fileadmin/media/pdf/haushalt/lgs-2013.pdf, http://donaugartenschau.de/gartenschau/daten-fakten/kosten/, http://regiowiki.pnp.de/index.php/Landesgartenschau_Deggendorf,http://regiowiki.pnp.de/index.php/Landesgartenschau_Deggendorf, Dr. Peter Gack, Christian Heilmann, Franz Lukas, Hans Schweiger, eigene Recherche