Meinungen

Leserbrief und Stellungnahme zum Artikel „Miller greift LGS Gegner massiv an“ – Von Rüdiger Funk

Gezielte Empörung zur Diffamierung Eigentlich ging es um einen Bericht über die Veranstaltung der Freunde der LGS mit dem Baudezernenten der Stadt Rosenheim, Herrn Cybulska, der plastisch die wunderbaren Segnungen der LGS in Rosenheim im Jahr 2010 herausstellte. Offenbar hat der örtliche Zeitungsverleger, Herr Thomas Miller, gleichzeitig Vorsitzender der Werbegemeinschaft Traunstein und Vorstandmitglied der Freunde

Weiterlesen

Die von Traunsteiner Entscheidungsträgern nicht verstandene Bedeutung des Integrierten Städtebaulichen EntwicklungsKonzepts (ISEK) – Von Rüdiger Funk

Ein Meinungsbild von Rüdiger Funk Auf der offiziellen Homepage der Landesgartenschau 2022 ist folgender Absatz zu lesen: „Die Stadt Traunstein steht – wie alle Kommunen – vor stetig wachsenden Herausforderungen. Für die Bewältigung der vielen Aufgaben stehen ihr aber nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung. Für eine nachhaltige Stadtentwicklung ist es deshalb ausschlaggebend, zielgerichtet und lösungsorientiert

Weiterlesen

10 Gründe gegen die Landesgartenschau in Traunstein – Von Michael Gessenharter

Hunderttausende Besucher bringen 6 Monate lang Chaos in die Stadt Traunstein (keine Parkplätze mehr für Pendler und Besucher, Verkehrsstaus, lange Wartezeiten in Gastronomie, höhere Preise). Heimische Betriebe gehen infolge EU-Ausschreibungen für höhere Auftragsvolumen zumeist leer aus. Die Hotelkapazitäten in Traunstein sind verschwindend gering. Übernachtungsgäste müssten auswärts nächtigen. Die finanzielle Belastung der Stadt wird mit 9

Weiterlesen

„Vom Erfolg überrascht gewesen“, LGS Deggendorf – Von Dr. Ernst Schraube

Aus dem Bericht geht doch eindeutig hervor, dass Deggendorf mit Traunstein nicht vergleichbar ist. Deggendorf hatte ein schlüssiges Konzept – Anbindung der Stadt an die Donau – eine ausreichend große zusammenhängende bisher nicht genutzte Fläche direkt an dem echten Fluss Donau, Möglichkeit, im Gelände ein Parkhaus mit 435 Stellplätzen zu bauen, dessen Dach auch noch

Weiterlesen

LESERBRIEF „Geld für Wichtigeres“ von Dr. Rainer Schenk

Dieser Leserbrief wurde im Traunsteiner Tagblatt nicht veröffentlicht. Zum Artikel “Landesgartenschau 2004: Burghausen muss Fördergelder zurückzahlen“ vom 12. März. Eine Landesgartenschau (LGS) kann per se durchaus etwas Schönes sein, man muss es sich aber leisten können. Ich bin sowohl ein Garten-, Blumen-, als auch Naturfreund und wir in Traunstein können uns glücklich schätzen, bereits so

Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel „Bedenken gegen die Landesgartenschau vorgebracht“ von Rüdiger Funk

im Traunsteiner Tagblatt vom 5. März In dem Bericht führen Sie zu Beginn u.a. aus, dass „.. die Gegner der LGS im Wesentlichen ihre bekannten Bedenken   … wiederholten … neue Aspekte wurden nicht vorgebracht.“ Ich würde mir wünschen, dass die Befürworter der LGS endlich einmal ihre Gründe pro LGS in der gleichen differenzierten und begründeten

Weiterlesen

Leserbrief zum Artikel „Bedenken gegen die Landesgartenschau vorgebracht“ vom Samstag, den 5. März 2016 von Helga Mandl

Die Geschäftsführerin der Landesgartenschau Traunstein 2022 GmbH, Fr. Robok sagte in dieser Veranstaltung, die Besetzung des Aufsichtsrats der GmbH sei zu 60% bei der Stadt, zu 40% bei der  Fördergesellschaft der Landesgartenschau (FÖG). Im Gespräch sagte sie dann, 6 Mitglieder plus Oberbürgermeister stelle die Stadt und 6 Mitglieder die FÖG. Schon rein rechnerisch käme man

Weiterlesen

Landesgartenschau-Geschäftsführerin konnte Burghausen nicht vor Schaden bewahren – Von Helga Mandl

Wir stellen also fest: das gleiche intransparente Organisationskonzept zur Durchführung der Landesgartenschau wie 2004 in Burghausen soll auch 2022 in Traunstein gelten. Nicht nur das Organisationskonzept bleibt das gleiche sondern auch ein Teil der agierenden Personen, namentlich die Geschäftsführerin der Landesgartenschau GmbH, Fr. Voß. Im Beispiel Burghausen kann man erkennen, dass die Landesgartenschau-Expertin Fr. Voß 

Weiterlesen