Beiträge von Gerhard Lechner

Leserbrief zu „Miller greift LGS-Gegner massiv an“ vom 6.4.2016 – von Gerhard Lechner

Ich kann nur den Kopf schütteln über so viel aufgesetzte Empörung und die Skandalisierung eines Interviews zum Bürgerentscheid LGS. Die darin von Frau Helga Mandl getätigten Aussagen sind nur mit äußerst bösem Willen und dunkelster Phantasie als absichtlich geschäftsschädigend für Traunstein zu bewerten. Dem Verleger des Traunsteiner Tagblattes, Thomas Miller, ist es völlig egal, ob

Weiterlesen

LGS 2022: Riesendummheit statt „Lotto-Sechser“ von Gerhard Lechner

Zum Bericht „Für die Stadt Traunstein der große Wurf. Förderverein Freunde der Landesgartenschau 2022 gegründet“ im Trostberger Tagblatt vom 3.12.2015 Angesichts der großen Euphorie über den angeblichen „Lotto-Sechser Landesgartenschau“ (Originalton Oberbürgermeister Christian Kegel kommen tatsächlich oft Emotionen vor Sachlichkeit und Wunschdenken vor Realitätssinn. Allein die Tatsache, dass sich letztlich niemand -außer Traunstein- für die LGS

Weiterlesen

LGS 2022: Bitte bei den Fakten bleiben! Von Gerhard Lechner

Der Bericht über die Gründungsversammlung der „Freunde der LGS 2022 e.V. vom 3.12. 2015 und der Leserbrief von Hr. Dr. v. Dobeneck  „Wo bleibt die konsequente Logik?“ im TT vom 5.12.2015 enthalten verschiedene nachweislich falsche Aussagen zur Finanzierung der Landesgartenschau in Traunstein. Da wären zum einen die Behauptungen, wonach der Durchführungshaushalt mit 3,6 Millionen €

Weiterlesen

„Ratsbegehren abgelehnt – Chance vertan“ von Gerhard Lechner

Leider hat sich die Mehrheit des Traunsteiner Stadtrats heute nicht dazu durchringen können, in dieser für Traunstein ganz wesentlichen Frage die Entscheidungsgewalt an die Bürger zurück zugeben- wie das Art 18a der Gemeindeordnung seit 20 Jahren zulässt. Zuvor hatte der Traunsteiner OB Kegel wie schon kurz zuvor bei einer Informationsveranstaltung mit einer übertriebenen Vehemenz gegen

Weiterlesen